Ihre Personenversicherung von Ihrem Versicherungsmakler

Lebensversicherung und Pensionsversicherung

Er- und Ablebensversicherung

  • klassische Sparform, wahlweise mit variablem Ablebensschutz sowohl Kapital- als auch Zinsgarantie durch eine gesetzeskonforme, konservative Veranlagungspolitik (nahezu kein Aktienanteil)

Staatliche geförderte Zukunftsvorsorge 

  • zu einer klassischen Versicherungsform mit Aktienanteil (großteils österreichische Aktien) kommen pro Jahr zwischen 8,5 und 13, 5 % staatlichen Zuschuß zu Ihrer Einzahlung dazu. Der Ertrag ist komplett steuer- und KESTfrei. Achtung, diese Form eignet sich ausschließlich als Pensionsvorsorge, hier gibt es nicht das komplette angesammelte Kapital sondern die Auszahlung nach Vertragsablauf kann nur in Form einer monatlichen Rente ausgezahlt werden. Würden Sie das Kapital auf einmal benötigen, verlieren sie 50% der Förderung und müssten die komplette KEST nachzahlen.

Ablebens- oder Risikoversicherung

  • zur Absicherung Ihrer Familie oder eines Kredites. Anbetracht der hohen Ablebensleistung EUR 100.000/200.000 relativ günstige Prämien – je jünger umso besser!!

Dread Disease

  • eine klassische Lebensversicherung, bei der die Versicherungsleistung (Versicherungssumme) auch bei schweren Krankheiten oder Arbeitsunfähigkeit zur Auszahlung gelangt.

Kindervorsorge

  • optimale Vorsorge für Ausbildung, Heirat, Wohnungskauf etc. attraktive Ertragschancen bzw. Versicherungsideen (Heirat, Ableben des Prämienzahlers)

Fondsorientierte Versicherungen

  • entsprechen der klassischen Erlebensversicherung, wobei aber die Überschussanteile in Fonds investiert werden Möglichkeit etwas höherer Renditen (geringer Aktienanteil)

Fondsgebundene Versicherungen

  • die Versicherung investiert in Aktien und Anleihen individuelle Gewichtung des Aktienanteils Möglichkeit höherer Renditen (hoher Aktienanteil)

Begräbniskosten

  • damit belastet man im Ablebensfall keine Verwandten und sichert sich die Kosten des Begräbnisses. Mit kleinen Beiträgen kann man so eine vernünftige Abwicklung garantieren.

Pflegekosten

  • mit dieser Form der Vorsorge kann man sich auf einen möglichen Pflegefall vorbereiten. Ab bestimmten Pflegestufen bekommen sie Geld vom Versicherer. Eine Versicherung, die in Zukunft öfter von Nutzen sein wird. Auch hier gilt der Grundsatz – je früher man vorsorgt, umso günstiger die Prämien.

Gesundheit

Um optimale Voraussetzungen für Ihr Wohlbefinden auch im Krankheitsfall zu schaffen, bedarf es einer über die gesetzliche Sozialversicherung mit Ihrer Basisversorgung hinausgehenden, sinnvollen Gesundheitsvorsorge.

Die private Krankenversicherung bietet unter anderem beste medizinische Betreuung in angenehmer Atmosphäre, freie Wahl des Krankenhauses, freie Arztwahl, rasche Terminvereinbarung, unbeschränkte Besuchszeiten etc.

Möglichkeiten der privaten Krankenversicherung:

Sonderklasseversicherung

  • freie Arzt- und Krankenhauswahl (österreichweit / weltweit)
  • Kostenübernahme für Sonderklassebehandlung im Zweibett- bzw. Einzelzimmer
  • Direktverrechnung mit Vertragskrankenhäusern
  • Bestmögliche medizinische Versorgung (Medikamente/Heilbehelfe)
  • Kostenersatz für ambulante Behandlungen und Operationen
  • Kostenübernahme für eine Begleitperson für Kinder bis zum 12. Lebensjahr

Für junge Menschen gibt es die Möglichkeit, sich für wenig Geld die künftige Sonderklasseleistung zu sichern – Optionsversicherung.

Sonderklasseversicherung nach Unfall

  • voller Leistungsumfang einer Sonderklasseversicherung bei primärer Ursache durch Unfall

Privatarzt-Versicherung

  • freie Wahl eines Spezialisten Ihres Vertrauens (z. B. Gynäkologen,..)
  • Kostenersatz für schulmedizinische oder komplementärmedizinische Behandlungen (z. B. Homöopathie, Bachblüten, Akupunktur etc.)
  • Kostenübernahme für Arzthonorare, tagesklinische Behandlungen und ambulante Operationen
  • Kostenübernahme für Arzneimittel und Heilbehelfe (Brillen, Hörgeräte, Schuheinlagen etc.)

Tagegeld-Versicherung

  • finanzielle Unterstützung (= wählbarer Betrag) für Spitalsaufenthalte
  • Abdeckung von Selbstbehalten im Krankenhaus
  • Unterstützung für Zusatzkosten (Kinderbetreuung, Haushaltshilfe etc.)
  • Ausgleich von Verdienstentgang (Prämien, Provisionen, Einkommen)

Begleitkosten-Versicherung

  • Kostenübernahme für eine Begleitperson
  • unbeschränkte Besuchszeit
  • Ersatz von Hotelkosten bei Bettenmangel

MUKI-Kinderabsicherung

  • Kurtagegeld
  • Vitalreisen/Vitalcoach
  • Zahnversicherung
  • Alterspflegekosten

Unfall

Zur Wichtigkeit der Unfallversicherung lassen wir die Fakten sprechen: In Österreich passieren jährlich 840.000 Unfälle – das sind 2.300 jeden Tag. Die meisten davon passieren in der Freizeit oder gar zuhause. Hier leistet die gesetzliche Unfallversicherung leider gar keinen Beitrag!

  • 3.200 Unfälle im Jahr enden mit tödlichem Ausgang
  • ungefähr 150.000 mit bleibender körperlicher Beeinträchtigung

Private Unfallversicherung als Ergänzung zu gesetzlichen Absicherung

Die gesetzliche Unfallversicherung leistet bei einem Invaliditätsfall eine durchschnittliche Rente von € 239,- Euro pro Monat. Damit können Sie nun selbst feststellen, ob Ihnen die gesetzliche Absicherung ausreichend erscheint.

Diese Leistung ist daher lediglich als Basisabsicherung zu sehen und sollte jedenfalls durch private Unfallvorsorge erhöht bzw. Ihren individuellen Bedürfnissen entsprechend angepasst werden.

Sie wollen mehr Auskunft über eine Personenversicherung von Ihrem Makler? Rufen Sie gleich an!


Vertragspartner

  • Ärzteservice GesmbH